Geschichte

Die HOECK SCHLÜTER VAAGT Rechtsanwälte Partnerschaft mbB in ihrer heutigen Form blickt inzwischen auf eine über 90-jährige Kanzleigeschichte und Entwicklung zurück. Die Kanzlei in ihrer heutigen Form ging aus einer Fusion zweier Flensburger Anwaltskanzleien hervor, nämlich der Kanzlei Hoeck & Schlüter sowie der Kanzlei Vaagt Scheel Momme.

Der Ursprung der Kanzlei Vaagt Scheel Momme geht bis in das Jahr 1924 zurück. Bis in das Jahr 2007 hatte die Kanzlei Vaagt Scheel Momme ihren Sitz in der Flensburger Innenstadt.

Die Kanzlei Hoeck & Schlüter entstand Mitte der 1990er-Jahre und hat ihren Ursprung in den Kanzleien von Rechtsanwalt Ernst-Julius Hoeck von Rechtsanwalt Joachim Schlüter. Diese fusionierten zur Kanzlei Hoeck & Schlüter und verlegten kurze Zeit später den Kanzleisitz in die Lise-Meitner-Straße 15.

Zu Beginn des Jahres 2008 fusionierten die beiden Sozietäten Hoeck & Schlüter sowie Vaagt Scheel Momme. Hieraus ging die Kanzlei HOECK SCHLÜTER VAAGT hervor. Diese wuchs in der Folge zur heutigen Größe heran. So ist HOECK SCHLÜTER VAAGT mit einer Vielzahl von Rechtsanwälten - viele von ihnen Fachanwälte - heute in nahezu allen Bereichen des Wirtschaftsrechts tätig.

An einem der führenden Entwicklungsstandorte Flensburgs, der Lise-Meitner-Straße, wurde ein Konferenzzentrum mit größeren und kleineren Besprechungs- und Konferenzräumen geschaffen, das gemeinsam mit der professionellen Infrastruktur und hochqualifizierten Mitarbeitern den Mandanten alles bietet, was von einer modernen Wirtschaftskanzlei erwartet wird.